Von Tauchern geborgen: Mann ertrinkt im Zürichsee
Aktualisiert

Von Tauchern geborgenMann ertrinkt im Zürichsee

Die Stadtpolizei hat am Nachmittag im Zürichsee intensiv nach einer Person gesucht. Jetzt haben die Rettungskräfte einen ertrunkenen Mann gefunden.

von
kko/mch
Suche mit Helikopter: Sicht von der Badi Tiefenbrunnen aus.

Suche mit Helikopter: Sicht von der Badi Tiefenbrunnen aus.

Leser-Reporter

Am frühen Nachmittag suchte die Wasserschutzpolizei vor dem Zürichhorn intensiv nach einer Person, die beim Schwimmen nicht mehr aufgetaucht war. Um 16 Uhr wurde dann der leblose Körper eines Mannes im Wasser entdeckt und von den Tauchern geborgen. Die Stadtpolizei hält in einer Medienmitteilung fest, dass zurzeit abgeklärt wird, ob es sich beim Verstorbenen tatsächlich um den gesuchten Mann handelt.

Weil die Polizei den Gesuchten anfangs nicht finden konnte, setzte sie nach wenigen Minuten einen Helikopter der Rettungsflugwacht für einen Such-Flug ein. Auch Taucher der Kantonspolizei wurden zur Unterstützung beigezogen. Die Stadtpolizei Zürich betreute die Angehörigen, welche den Notruf abgesetzt hatten, durch ein Care-Team vor Ort.

Abklärungen laufen

Zurzeit klären Detektive der Stadtpolizei und die Staatsanwaltschaft Zürich ab, ob es sich beim Verstorbenen um den gesuchten Mann handelt. Seine Identität stehe nicht einwandfrei fest, teilt die Stadtpolizei mit. Parallel dazu wird von Medizinern des Instituts für Rechtsmedizin die genaue Todesursache des gefundenen Mannes abgeklärt.

Deine Meinung