Aktualisiert 04.05.2018 11:28

«They need a cowboy»

Mann filmt, wie Polizei Reh aus See fischt

Kürzlich hat die Polizei ein Reh aus dem Ägerisee eingefangen und unverletzt im Wald wieder ausgesetzt. Ein Leser-Reporter filmte die dramatische Szene.

Am Montag meldete ein Bub der Polizei, dass sich im Ägerisee ein Reh befinde. Ein neues Video zeigt nun, wie die Wasser-Polizei vorging, um es an Bord zu holen: Die Gewässerpolizisten versuchten es mit einer Art Lasso. «They need a Cowboy now», kommentierte ein Leser-Reporter, als er die Szene gerade filmte.

1 / 3
Die Einsatzkräfte der Gewässerpolizei begaben sich umgehend mit einem Patrouillenboot auf die Suche. Sie sichteten das Tier wenig später, weit weg vom rettenden Ufer.

Die Einsatzkräfte der Gewässerpolizei begaben sich umgehend mit einem Patrouillenboot auf die Suche. Sie sichteten das Tier wenig später, weit weg vom rettenden Ufer.

Zuger Polizei
Die Polizisten hievten daraufhin das einjährige Reh behutsam ins Patrouillenboot und brachten es ans Ufer. Dort untersuchte der Wildhüter das Jungtier.

Die Polizisten hievten daraufhin das einjährige Reh behutsam ins Patrouillenboot und brachten es ans Ufer. Dort untersuchte der Wildhüter das Jungtier.

Zuger Polizei
Es war etwas erschöpft und unterkühlt, jedoch nicht verletzt. Der Wildhüter brachte es daraufhin in den Wald zurück, wo sich das Reh vom Schrecken erholen konnte.

Es war etwas erschöpft und unterkühlt, jedoch nicht verletzt. Der Wildhüter brachte es daraufhin in den Wald zurück, wo sich das Reh vom Schrecken erholen konnte.

Zuger Polizei

(20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.