«Snake on a plane!»: Mann füttert Schlange während Flug
Aktualisiert

«Snake on a plane!»Mann füttert Schlange während Flug

Der Brite Adam Gubbay versetzte mehrere Flugzeugpassagiere in Angst und Schrecken, als er sich mitten an Bord um seine Kornnatter kümmern wollte.

von
dga

Aus Liebe zu seinem neuen Haustier – einer Kornnatter - löste der Brite Adam Gubbay auf einem Easyjet-Flug Angst und Schrecken aus: Weil der Schlangenbesitzer das 60-Zentimter-Reptil auch auf dem Rückflug bei sich haben wollte, nahm er es per Handgepäck mit an Bord.

Zuvor passierte der Brite problemlos die Sicherheitskontrollen am Flughafen von Tel Aviv und ging guten Gewissens an Bord. «Ich hätte nicht gedacht, dass das ein Problem sein könnte», so Gubbay gegenüber Jewish News. «Das Tier ist ja harmlos.» Der 24-Jährige Schlangenfan hatte sich die Baby-Kornnatter während seines Urlaubs in Israel gekauft.

«Schlange an Bord!»

Besorgt darum, dass seine Schlange Durst haben könnte, wollte Gubbay seinem Tier etwas Wasser verabreichen. Wie er im Videointerview oben sagt, habe er zuvor das Einverständnis seines Sitznachbarn eingeholt. Dieser habe nichts dagegen gehabt. «Doch als ich die Schlange hervorholte, sprang die eine Frau links von ihm auf und schrie: ‹Schlange an Bord! Schlange an Bord!›»

Krokodil-Guru trainiert mit Basler Reptilien

Das Kabinenpersonal konfiszierte den blinden Passagier umgehend. Eine Stewardess informierte die Piloten und hielt sie dazu an, notzulanden. Dem Schlangenbesitzer gelang es, die Crew zu beruhigen und versicherte, dass es sich um eine ungiftige Schlange handle.

Hat diese Eidechse zu oft gelogen?

Gubbay und sein Reptil, das er liebevoll «Milky» nennt, wurden direkt nach der Landung von Polizisten abgefangen. Der 24-Jährige kam mit einer Verwarnung davon: Bei der Vernehmung habe Gubbay erwähnt, dass er bei der britischen Musik-Castingshow X-Factor vorgesungen hatte. «Die Beamten wollten, dass ich ihnen was vorsinge. Gesagt, getan.» Daraufhin hätten ihm die Beamten sein geliebtes Haustier zurückgegeben.

Deine Meinung