Störaktion in Zürich - Mann greift bei Impftram-Einweihung Security an und wird festgenommen
Publiziert

Störaktion in ZürichMann greift bei Impftram-Einweihung Security an und wird festgenommen

Nach der Einweihung des neuen Zürcher Impftrams wurde ein Mann festgenommen. Laut der Polizei ging er einen Sicherheitsbeamten tätlich an.

von
Lynn Sachs
1 / 4
In Zürich kam es am Dienstag nach der Vorstellung des Impftrams zu einem Vorfall.

In Zürich kam es am Dienstag nach der Vorstellung des Impftrams zu einem Vorfall.

20min/Marco Zangger
Ein 65-jähriger Mann habe sich im Anschluss an die offizielle Veranstaltung lauthals über das Impftram ausgelassen.

Ein 65-jähriger Mann habe sich im Anschluss an die offizielle Veranstaltung lauthals über das Impftram ausgelassen.

20min/Marco Zangger
Ebenfalls hat er einen Sicherheitsmitarbeitenden tätlich angegangen, bestätigt die Stadtpolizei Zürich auf Anfrage. Der Mann wurde festgenommen.

Ebenfalls hat er einen Sicherheitsmitarbeitenden tätlich angegangen, bestätigt die Stadtpolizei Zürich auf Anfrage. Der Mann wurde festgenommen.

20min/Marco Zangger

Darum gehts

  • Nachdem am Dienstag das neue Impftram am Zürcher Bellevue vorgestellt wurde, kam es zu einem Zwischenfall.

  • Ein 65-jähriger Mann wurde festgenommen.

Seit Dienstag ist das Zürcher Impftram in Betrieb. Regierungsrätin und Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli stellte mit den Stadträten Michael Baumer und Andreas Hauri das Impftram beim Bellevue vor. Laut «Tele Züri» kam es im Anschluss zur offiziellen Veranstaltung zu einem Vorfall. Gemäss Augenzeugen habe sich ein Mann lauthals über das Impftram ausgelassen. In der Folge kam es zu einem Gerangel mit den Sicherheitsleuten.

Die Stadtpolizei Zürich bestätigt auf Anfrage einen Vorfall. Laut Sprecher Marc Surber wurde ein Sicherheitsmitarbeiter von einem 65-jährigen Mann tätlich angegangen. Die Polizei nahm den Mann fest. Dem Schweizer könnte nun ein Verfahren wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte oder Körperverletzung drohen, so Mediensprecher Marc Surber.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

81 Kommentare