Aktualisiert

JugendgewaltMann in Lausanne niedergestochen

Ein junger Mann ist in einem öffentlichen Park im Lausanner Stadtzentrum niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Stadtpolizei am Donnerstag mitteilte, konnten die beiden mutmasslichen Täter im Alter von 15 und 17 Jahren kurz darauf festgenommen werden. Das Opfer war nach der Gewalttat am vergangenen frühen Dienstagabend von Passenten gemeldet und von der Ambulanz ins Spital eingeliefert worden. Der gut 20-jährige Mann erlitt eine schwere Stichverletzung in der Brust und befand sich weiterhin in kritischem Zustand. Den Zeugen der Gewalttat wurde psychologische Betreuung angeboten. (dapd)

Deine Meinung