Basel: Mann in Wohnung überfallen und gefesselt
Aktualisiert

BaselMann in Wohnung überfallen und gefesselt

Ein 25-jähriger Mann wurde am Montagabend in seiner Wohnung von zwei Unbekannten mit Sturmhaube überfallen und mit einer Stichwaffe verletzt.

von
aj
Die Täter klopften am Montag um 21 Uhr an der Wohnungstür des Opfers in der Amerbachstrasse.

Die Täter klopften am Montag um 21 Uhr an der Wohnungstür des Opfers in der Amerbachstrasse.

Google Streetview

Wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Dienstag mitteilte, klopfte es gestern kurz nach 21 Uhr an der Türe des 25-Jährigen. Als er die Türe öffnete, wurde er sogleich von zwei maskierten Männern zu Boden geschlagen, gefesselt und mit einer Stichwaffe im Gesicht verletzt. Die Täter bedrohten ihr Opfer, verlangten Geld und Drogen. Nachdem sie das Zimmer durchsucht hatten, schlossen sie den 25-Jährigen ein und flüchteten mit mehreren hundert Franken und mehreren Smartphones.

Dem Opfer gelang es, sich zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Laut Angaben des Opfers sprachen die Täter Hochdeutsch beziehungsweise Serbokroatisch. Sie sind zwischen 175 und 185 cm gross, waren schwarz gekleidet und trugen Sturmhauben mit einem Sehschlitz.

Deine Meinung