Aktualisiert 09.12.2008 14:37

ChinaMann küsst seine Freundin taub

Liebkosungen können schmerzhaft enden: Diese Erfahrung machte eine Chinesin, bei der ein Kuss auf den Mund buchstäblich auf taube Ohren stiess.

Ein junger Chinese ging es beim Liebesspiel mit seiner Freundin etwas zu stürmisch an: Er küsste seine Geliebte derart intensiv, dass ihr Trommelfell beschädigt wurde. «Der Kuss erzeugte im Mund einen Unterdruck, der das Trommelfell nach aussen drückte», schilderte der behandelnde Arzt Dr. Li in einem Interview mit der Zeitung «China Daily» den Vorfall.

Wenigstens muss sich die Chinesin aus Zhuhai, einem Ort in der südlichen Guangdong-Provinz, nicht auf eine bleibende Erinnerung an den schmerzhaften Kuss einstellen: In rund zwei Monaten wird sie ihr normales Hörvermögen wieder erlangt haben.

(rre)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.