Winterthur ZH : Mann mit Messer bedroht Passanten in der Altstadt
Publiziert

Winterthur ZH Mann mit Messer bedroht Passanten in der Altstadt

Ein 30-Jähriger rempelte am Donnerstagnachmittag einen sehbehinderten Mann an. Daraufhin griff er einen weiteren Mann und einen Sicherheitsmitarbeiter an.

von
Matteo Bonomo
1 / 4
Am Donnerstagnachmittag bedrohte ein 30-jähriger Türke Passanten an der Marktgasse in Winterthur und ging auf sie los.

Am Donnerstagnachmittag bedrohte ein 30-jähriger Türke Passanten an der Marktgasse in Winterthur und ging auf sie los.

Foto: Keystone
Er rempelte einen sehbehinderten Mann an, worauf er auf einen zur Hilfe kommenden Passanten losging und ihn würgte.

Er rempelte einen sehbehinderten Mann an, worauf er auf einen zur Hilfe kommenden Passanten losging und ihn würgte.

Google Maps
Eine weitere Person wurde vom Verhafteten mit einem Messer bedroht.

Eine weitere Person wurde vom Verhafteten mit einem Messer bedroht.

Google street view

Kurz vor 13.30 Uhr wurde die Stadtpolizei Winterthur am Freitag alarmiert, weil offenbar eine Person an der Marktgasse Personen bedrohe und auf diese losgehe. Ebenso trage er ein Messer in der Hand. Die sofort ausgerückten Patrouillen der Stadtpolizei Winterthur konnten den Mann an der Strehlgasse festnehmen.

Ersten Erkenntnissen zufolge rempelte der 30-jährige Türke zuerst einen sehbehinderten Mann an. Daraufhin kam ein weiterer Passant hinzu und wollte helfen, worauf der Aggressor auch auf diesen losging und ihn würgte. Ein ebenfalls anwesender Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes wurde durch den Mann mit gezogenem Messer bedroht.

Er wird sich wegen diverser Delikte vor der Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland verantworten müssen.

Deine Meinung