Aktualisiert 21.11.2016 12:26

Gossau SGMann nach Autounfall verschwunden

Betrunken und unter Drogeneinfluss hat ein 31-Jähriger am Sonntag in Gossau einen Unfall gebaut. Von einem seiner Mitfahrer fehlt seither jede Spur.

1 / 2
Bei dem Selbstunfall von Sonntagmorgen in Gossau SG bleiben drei Mitfahrer unverletzt. Ein weiterer Mitfahrer suchte das Weite. Von ihm fehlte am Montag jede Spur.

Bei dem Selbstunfall von Sonntagmorgen in Gossau SG bleiben drei Mitfahrer unverletzt. Ein weiterer Mitfahrer suchte das Weite. Von ihm fehlte am Montag jede Spur.

Kapo SG
Der Fahrer des Seat stand nicht nur unter Alkohol- und Drogeneinfluss, er war überdies viel zu schnell unterwegs. Der 31-Jährige musste seinen Fahrausweis auf der Stelle abgeben.

Der Fahrer des Seat stand nicht nur unter Alkohol- und Drogeneinfluss, er war überdies viel zu schnell unterwegs. Der 31-Jährige musste seinen Fahrausweis auf der Stelle abgeben.

Kapo SG

Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Montag mitteilte, fuhr der 31-Jährige am frühen Sonntagmorgen von Gossau Richtung St. Gallen. Nach eigenen Angaben stand der Mann nicht nur unter Alkohol- und Drogeneinfluss, er war überdies viel zu schnell unterwegs. Bei einer Verzweigung verlor er die Kontrolle über sein Auto. Der Seat durchbrach einen Zaun und blieb in einem Gebüsch stehen.

Der 31-Jährige und zwei seiner Mitfahrer, ein 26-jähriger Mann und eine 21-jährige Frau, blieben unverletzt. Wie die Abklärungen der Polizei ergaben, befand sich aber noch ein weiterer Mann im Wagen. Von ihm fehlte bis am Montag jede Spur. «Seine Begleiter machten keine Angaben zur Identität des Mannes», sagt Florian Schneider, Sprecher der Kapo St. Gallen. Die Polizei sucht deshalb Zeugen.

Der 31-jährige Unfallfahrer musste seinen Fahrausweis sowie eine Blut- und Urinprobe abgeben. Der Seat erlitt Totalschaden. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.