Basel: Mann nach Streit angefahren und verletzt

Publiziert

BaselMann nach Streit angefahren und verletzt

Nach einem Discobesuch an der Heuwaage wird ein Mann von Unbekannten angefahren. Die Täter flüchten über die Grenze nach Frankreich.

Der Streit begann an der Steinentorstrasse.

Der Streit begann an der Steinentorstrasse.

In Basel ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann von Unbekannten auf die Kühlerhaube genommen und dabei leicht verletzt worden. Dem Angriff ging eine verbale und tätliche Auseinandersetzung vor der Disco Velvet an der Steinentorstrasse voraus.

Vor dem Lokal kam es aus noch unbekannten Gründen zu einem Streit zwischen rund 20 Personen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Sonntag mitteilte. Dabei wurde der später angefahrene 31-jährige Mann offenbar von einem Unbekannten geschlagen.

Er flüchtete, wurde aber von dem Unbekannten und dessen Begleiter verfolgt. Zunächst zu Fuss, dann mit einem Auto – «unter Missachtung der Verkehrsregeln», wie die Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte. Auf dem Trottoir beim Birsig fuhren die Verfolger das Opfer an. Es gelang dem 31-Jährigen, bis zum Eingang des Waaghofs zu flüchten und von dort aus die Polizei zu alarmieren.

Die Täter fuhren in Richtung Zoo davon und flüchteten nach Frankreich. Das Opfer musste im Spital ambulant behandelt werden. (sda)

Deine Meinung