Publiziert

New YorkMann raucht Zigarette unter einfahrender U-Bahn

In der New Yorker U-Bahn spielten sich abenteuerliche Szenen ab. Ein Mann kletterte auf die Schienen und duckte sich unter einen einfahrenden Zug.

Der Mann blieb unverletzt. (Video: Tamedia/Storyful)

Ein offensichtlich geistig verwirrter Mann kletterte am Montag auf die Gleise der Garden Street Station der New Yorker U-Bahn. Als kurz darauf ein Zug in den Bahnhof einfuhr, duckte er sich weg.

«Jeder drehte sich weg und dachte, er sei tot, es war schrecklich», so ein Augenzeuge gegenüber der New York Post. Doch der Mann blieb tatsächlich unverletzt und rauchte seelenruhig eine Zigarette unter dem Zug.

Tänzelte über das Perron

«Plötzlich winkte eine Hand zwischen dem Zug und der Plattform», so der Augenzeuge weiter. Kurze Zeit später kletterte der Mann unter dem Zug hervor und tänzelte vor herbeigeeilten Feuerwehrleuten über das Perron.

Die Rettungskräfte brachten den Mann zur Überprüfung ins Spital. Er wurde nicht festgenommen.

(AP)

Deine Meinung