Polizeieinsatz : Mann rief am Frankfurter Flughafen «Allahu Akbar»
Publiziert

Polizeieinsatz Mann rief am Frankfurter Flughafen «Allahu Akbar»

Der Frankfurter Flughafen wurde wegen eines Polizeieinsatzes am Samstagabend teilweise abgeriegelt.

Teile des Frankfurter Flughafens sind am Samstagabend im Zuge eines Grosseinsatzes der Polizei vorübergehend abgeriegelt worden. Wie die Bundespolizei mitteilte, hatte im Terminal 1 ein 38-Jähriger aggressiv auf eine Polizeistreife reagiert, die ihn auf seinen fehlenden Mund-Nasen-Schutz angesprochen habe. Er habe vor der Passkontrolle einen Koffer abgestellt und «Ich bringe euch alle um, Allahu Akbar» (Gott ist gross) gerufen.

Anschliessend habe der polizeibekannte Mann versucht zu flüchten, sei aber überwältigt worden. Weil der Verdächtige sein Gepäck zurückgelassen hatte, wurde die Abflughalle B weitgehend geräumt. Das Gepäckstück habe sich aber als harmlos erwiesen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

1 / 2
Nach einem Zwischenfall am Flughafen Frankfurt führen Polizisten  Gepäck- und Personenkontrollen im Terminal 1 durch. 

Nach einem Zwischenfall am Flughafen Frankfurt führen Polizisten Gepäck- und Personenkontrollen im Terminal 1 durch.

Andreas Arnold/dpa
Ein Polizist steht im Terminal 1 neben mehreren Gepäckstücken. 

Ein Polizist steht im Terminal 1 neben mehreren Gepäckstücken.

Andreas Arnold/dpa

Sperrung um 20 Uhr aufgehoben

Gleichzeitig sei bei der Bundespolizei ein Hinweis eingegangen, dass im Terminal 1 ein bewaffneter Mann gesichtet worden sei. Da sich ein Zusammenhang der beiden Fälle nicht ausschliessen liess, sei die Absperrung erweitert worden. Mehr als 100 Einsatzkräfte fahndeten nach dem mutmasslichen Bewaffneten, konnten aber keinen Verdächtigen finden. Zunächst hatte ein Sprecher der Bundespolizei von der Festnahme einer Verdächtigen gesprochen.

Nach rund zweieinhalb Stunden sei die Sperrung gegen 20 Uhr aufgehoben worden, hiess es weiter. Auch der zwischenzeitlich abgesperrte Bahnhof am Flughafen sei wieder freigegeben worden. Der Vorfall verursachte laut Polizei stärkere Beeinträchtigungen im Flug- und Bahnverkehr am Frankfurter Flughafen.

(AFP)

Deine Meinung