17’480 Tage überfällig - Mann schickt Bob-Dylan-Album 48 Jahre später an Bibliothek zurück
Publiziert

17’480 Tage überfälligMann schickt Bob-Dylan-Album 48 Jahre später an Bibliothek zurück

Dass jemand den Rückgabetermin für ein Buch, eine CD oder einen Film verpasst, kommt wohl öfters vor. Ein Amerikaner hat nun aber besonders lange gebraucht.

1 / 3
1970 veröffentlichte Bob Dylan das Album «Self-Portrait». Drei Jahre später lieh Howard Simon die Platte in einer Bibliothek in Ohio aus.

1970 veröffentlichte Bob Dylan das Album «Self-Portrait». Drei Jahre später lieh Howard Simon die Platte in einer Bibliothek in Ohio aus.

imago images/Everett Collection
Nun hat die Bibliothek das Werk wiedererhalten. Die Leiterin der University Heights Bibliothek, Sara Philipps, präsentiert die retournierte Schallplatte.

Nun hat die Bibliothek das Werk wiedererhalten. Die Leiterin der University Heights Bibliothek, Sara Philipps, präsentiert die retournierte Schallplatte.

Heights Libraries
Der Ausleiher, Howard Simon, ist selbst Musiker und hat der Bibliothek als Dankeschön gleich noch eine seiner eigenen Platten mit dem Bob-Dylan-Werk mitgeschickt.

Der Ausleiher, Howard Simon, ist selbst Musiker und hat der Bibliothek als Dankeschön gleich noch eine seiner eigenen Platten mit dem Bob-Dylan-Werk mitgeschickt.

Howard Simon

Darum gehts

  • In den USA hat ein Mann 48 Jahre lang zwei Schallplatten ausgeliehen.

  • Der in Kalifornien wohnhafte Mann hatte die Exemplare in seiner Plattensammlung gefunden.

  • Die Bibliothek in Ohio bestrafte den Mann nicht. Dieser revanchierte sich mit einer Spende von 175 Dollar und einer Platte mit seiner eigenen Musik.

Eine Bibliothek im US-Staat Ohio hat knapp 50 Jahre nach dem Verleih eines Bob-Dylan-Doppelalbums ebenjenes wieder zurückbekommen. Ein Mann in San Francisco schickte die überfälligen Schallplatten mit einem Entschuldigungsbrief an die Heights Libraries nahe Cleveland, wie das Bibliothekensystem mitteilte. Howard Simon hatte das Album «Self Portrait» 1973 ausgeliehen. Er fand das Werk vor der Rückgabe nach eigenen Angaben zwischen zwei anderen Alben von Dylan in seiner persönlichen Schallplatten-Sammlung.

Bibliothek verzichtet auf Strafe

Nach seiner Zählung sei die Schallplatte etwa 17’480 Tage überfällig, schrieb Simon. Die Platte sei mit ihm von University Heights in Ohio nach San Francisco in Kalifornien umgezogen, dazwischen habe es mehrere Stopps gegeben. Simon zahlte der Bibliothek eine Ersatzgebühr in Höhe von 175 Dollar. Er gab ihr auch ein Album, das er selbst aufgenommen hatte, damit sie es möglicherweise in ihre Sammlung aufnimmt.

«Das Lustige daran ist, dass wir keine Versäumnisgebühren mehr in Rechnung stellen – solange wir den Gegenstand zurückbekommen, sehen wir keine Notwendigkeit, Menschen zu bestrafen», informierte die Leiterin der Bibliothek Sara Phillips laut der Mitteilung. Sie informierte ausserdem, dass sich die Platten in einem grossartigen Zustand befänden.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/pme)

Deine Meinung

9 Kommentare