Aktualisiert 15.12.2010 09:36

FloridaMann schiesst auf versammelte Schulbehörde

Ein offenbar verwirrter Mann hat im Bundesstaat Florida eine Sitzung der Schulbehörden betreten und begonnen zu schiessen. Danach richtete er sich selbst.

Der Mann eröffnete plötzlich das Feuer.

Der Mann eröffnete plötzlich das Feuer.

Ein bewaffneter Mann hat während einer Versammlung einer Schulaufsichtsbehörde im US-Staat Florida das Feuer auf die Anwesenden eröffnet. Dann erschoss er sich selbst.

Weitere Verletzte gab es nicht, wie die Polizei in Panama City mitteilte. Nach Augenzeugenberichten war der Mann plötzlich in der Sitzung aufgetaucht, war zum Podium gegangen, hatte ein rotes «V» mit einem Kreis darum an die Wand gesprayt und dann um sich geschossen.

Die Behörden korrigierten erste Angaben, wonach ein Wachmann den Täter erschossen hatte. Eine Auswertung von Videoaufnahmen habe ergeben, dass sich der Mann selbst getötet habe, sagte Polizeisprecher Jeff Becker. Die Hintergründe der Tat waren völlig unklar. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.