Aktualisiert

Schaan FLMann schiesst in die Luft und flieht in Denner

Wildwest in Liechtenstein. Wegen einer alten Geldforderung droht ein Mann einem anderen mit dem Tod. Darauf schiesst er in die Luft und flüchtet in einen Discounter.

von
jeb
Die Polizei konnte den Schützen noch vor Ort festnehmen.

Die Polizei konnte den Schützen noch vor Ort festnehmen.

Kein Anbieter/Eddy Risch

«In Liechtenstein muss was Gröberes passiert sein», meldet ein 43-jähriger Leser-Reporter aus Vaduz am späten Donnerstagnachmittag, «mehrere Polizeiautos sind mit Sirenen, Blaulicht und hohem Tempo in Richtung Schaan gefahren.»

Am Donnerstagabend gibt die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein bekannt, weshalb es zum Grosseinsatz kam. Ein 39-Jähriger hat am Donnerstagnachmittag kurz nach 16.30 Uhr in Schaan FL mit einer Pistole mindestens einmal in die Luft geschossen. Daraufhin floh er in eine Denner-Filiale. Als er wieder herauskam, nahm ihn die Polizei fest. «Der Mann war polizeilich bekannt», sagt Peter Elkuch, Pikettchef der Landespolizei. Zeugen hätten ihn ebenfalls erkannt und so der Polizei entsprechende Hinweise geben können, weshalb er noch vor Ort habe festgenommen werden können.

Alte Geldforderung

Die Pistole trug der 39-Jährige bei der Festnahme nicht mehr auf sich, da er sie in unmittelbarer Nähe des Tatortes weggeworfen hatte. Ein Sprengstoffhund suchte nach der Waffe und fand sie. Die Polizei sicherte am Tatort zudem eine leere Patronenhülse.

Vor der Schussabgabe kam es auf dem Parkplatz vor dem Geschäft zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 39-Jährigen und einem 51-jährigen Mann. «Nach ersten Erkenntnissen soll es dabei um eine alte Geldforderung gegangen sein», so Elkuch. Dabei soll der Täter seinem Gegenüber mit dem Erschiessen gedroht und gleichzeitig geschossen haben. Verletzt wurde niemand.

(jeb/sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.