Aktualisiert 18.07.2016 14:48

Basel-Stadt

Mann schiesst Wirt (36) bei Streit ins Bein

In Basel hat in der Nacht auf Montag ein Mann auf den Wirt des Restaurants Brauerzunft geschossen und ihn am Bein verletzt. Der Täter ist flüchtig.

1 / 3
Die Schussabgabe ereignete sich im Restaurant Brauerzunft in der Rheingasse.

Die Schussabgabe ereignete sich im Restaurant Brauerzunft in der Rheingasse.

Google Street View
Bald darauf hatte die Polizei den Laden bereits dicht gemacht.

Bald darauf hatte die Polizei den Laden bereits dicht gemacht.

20 Minuten/las
Von aussen erinnerte am Tag danach nichts an die Ereignisse in der Nacht.

Von aussen erinnerte am Tag danach nichts an die Ereignisse in der Nacht.

20 Minuten/las

Gegen 2.30 Uhr kam es laut der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt im Restaurant an der Rheingasse zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 36-jährigen Wirt und dem Täter. Dieser gab in der Folge mehrere Schüsse ab. Das Opfer wurde am Bein getroffen und musste in die Notfallstation eingewiesen werden. Die Verletzungen sind allerdings nicht lebensbedrohlich.

Der Täter flüchtete anschliessend mit einem schwarzen Auto in Richtung Wettsteinbrücke. Trotz einer grösseren Fahndung konnte er bis anhin nicht festgenommen werden. Während des Angriffs befand sich ein Gast im Lokal, weitere hielten sich im Untergeschoss des Restaurants auf. Mehrere Personen alarmierten aufgrund der Schüsse die Polizei. Der genaue Hergang der Tat und der Grund des Angriffs sind noch unklar.

Opfer und Täter kennen sich wahrscheinlich

Laut einem Verwandten des Opfers soll der Täter bereits am Sonntagmittag das Restaurant aufgesucht und Geld gefordert haben. Als er sich nicht habe wegweisen lassen, habe das Personal die Polizei verständigt. Diese habe den späteren Schützen mitgenommen aber später wieder freigelassen.

«Wir gehen davon aus, dass Opfer und Täter sich kennen», bestätigt Peter Gill, Sprecher der Staatsanwaltschaft. Genaueres dürfe er aber aus ermittlungstechnischen Gründen nicht sagen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.