Aktualisiert 27.12.2019 15:43

Vermisster aufgetauchtBei Basel verschwunden, in Hessen gefunden

Seit Heiligabend wurde ein 33-Jähriger aus Neuenburg (D) vermisst. Angehörige suchten seitdem über soziale Medien nach ihm. Nach einer Öffentlichkeitsfahndung ist er gefunden worden.

1 / 52
Dieser 33-jährige Mann aus Neuenburg (D) wurd seit Dienstag, 24. Dezember, vermisst. Er verliess seine Arbeitsstelle in Weil am Rhein (D) und kehrte nicht nach Hause zurück. Inzwischen konnte er in Hessen gefunden werden.

Dieser 33-jährige Mann aus Neuenburg (D) wurd seit Dienstag, 24. Dezember, vermisst. Er verliess seine Arbeitsstelle in Weil am Rhein (D) und kehrte nicht nach Hause zurück. Inzwischen konnte er in Hessen gefunden werden.

In Lörrach (D) wird seit Samstag, 9. November, ein 74-jähriger Mann vermisst. Er ist schlank und 1,75 Meter gross. Da er an Demenz erkrankt ist und einen Schlaganfall erlitten hat, kann er sich kaum artikulieren. Seine Familie und die Polizei bitten dringend um Hinweise zu seinem Aufenthaltsort.

In Lörrach (D) wird seit Samstag, 9. November, ein 74-jähriger Mann vermisst. Er ist schlank und 1,75 Meter gross. Da er an Demenz erkrankt ist und einen Schlaganfall erlitten hat, kann er sich kaum artikulieren. Seine Familie und die Polizei bitten dringend um Hinweise zu seinem Aufenthaltsort.

Polizei Baden-Württemberg
Todtnau (D), 1. November 2019: Bei einer Verkehrskontrolle stoppte die Polizei einen 33-jährigen Autofahrer. Er sass ohne Führerausweis und mit über drei Promille in einem VW Polo, den er zuvor aus einem Autohaus entwendet hatte.

Todtnau (D), 1. November 2019: Bei einer Verkehrskontrolle stoppte die Polizei einen 33-jährigen Autofahrer. Er sass ohne Führerausweis und mit über drei Promille in einem VW Polo, den er zuvor aus einem Autohaus entwendet hatte.

Keystone

«Der Mann könnte sich in einem gesundheitlichen Ausnahmezustand befinden», so die Mitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg (D) vom Freitag. Angehörige suchten bereits seit Mittwoch über Facebook nach dem Vermissten.

Der 33-jährige Mann verliess demnach am Dienstag, 24. Dezember, seine Arbeitsstelle in Weil am Rhein (D) an der Schweizer Grenze und kehrte nicht nach Hause zurück. Die polizeiliche Fahndung, unter anderem auch unter Einsatz eines Polizeihelikopters und von Suchhunden, verlief zunächst erfolglos.

Drei Tage später, über 200 Kilometer entfernt

Wenige Stunden nach Eröffnung einer Öffentlichkeitsfahndung und drei Tage nach seinem Verschwinden konnte der Mann im deutschen Bundesland Hessen angetroffen werden, wie die Polizei mitteilte. Die Südgrenze von Hessen ist über 200 Kilometer von Basel entfernt.

Über seinen Zustand werden keine Angaben gemacht. In der Mitteilung heisst es jedoch, dass keine Hinweise auf eine strafbare Handlung vorlägen. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.