Mann stirbt nach Sturz von OP-Tisch
Aktualisiert

Mann stirbt nach Sturz von OP-Tisch

Ein 68 Jahre alter Patient ist in einer Klinik sollte einer Herzoperation unterzogen werden. Doch er fiel vom OP-Tisch und verstarb kurz nach der wie geplant durchgeführten Operation an inneren Verletzungen. Stammen sie vom Sturz?

Wie es zu diesem Zwischenfall gekommen sei, habe noch nicht geklärt werden können, sagte die Erfurter Staatsanwältin Anette Schmitt der Nachrichtenagentur AP am Montag. Der Sturz habe sich bereits am vergangenen Freitagnachmittag ereignet.

Der 68-Jährige sei nach dem Vorfall wie vorgesehen am Herzen operiert worden, erklärte sie. Bei einer anschliessenden Computertomographie habe man jedoch erhebliche innere Blutungen und Verletzungen wie Nebennieren-, Leber- und Milzriss festgestellt.

Daraufhin sei der geschwächte Patient erneut operiert worden. Man habe ihn jedoch nicht mehr stabilisieren können. Zur Klärung der Todesumstände ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an. (dapd)

Deine Meinung