Aktualisiert 05.08.2008 09:53

Football ist gefährlichMann stürzt 80 Meter in die Tiefe – und überlebt

Ein deutscher Tourist hat in Kalifornien einen 80-Meter-Sturz über einen Felshang mit nur leichten Verletzungen überstanden. Der Mann hatte eigentlich nur einen Football retten wollen.

Der 20-Jährige erlitt bei dem Unfall an der Pazifikküste nur Schnittwunden und Blutergüsse. Der Mann aus Wilnsdorf bei Siegen spielte am Sonntag mit Freunden American Football knapp 120 Meter über dem Meer. Laut Polizeiangaben kletterte der Deutsche nach einem Fehlpass über die Brüstung, um den Ball zurückzuholen und geriet dabei ins Rutschen.

Ein Hilfsteam musste den 20-Jährigen mit einem Klettergurt wieder heraufziehen. Bis auf eine Schnittwunde im Gesicht, ein paar Schrammen und Blutergüssen blieb er unverletzt. Den Football konnte er jedoch nicht bergen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.