Hendschiken AG: Mann touchiert Randstein und verunfallt
Aktualisiert

Hendschiken AGMann touchiert Randstein und verunfallt

Der Fahrer eines Autos mit marokkanischen Kontrollschildern hat sich bei einem Selbstunfall im aargauischen Hendschicken schwer verletzt.

Das Auto blieb nach dem Selbstunfall in Hendschiken auf der Seite liegen. (Bild: Kantonspolizei Aargau)

Das Auto blieb nach dem Selbstunfall in Hendschiken auf der Seite liegen. (Bild: Kantonspolizei Aargau)

Ein Autolenker ist am Sonntagabend im aargauischen Hendschiken aus noch ungeklärten Gründen auf das Strassenbord der Gegenfahrbahn geraten, worauf sich das Auto überschlug. Der 56-jährige Schweizer wurde dabei schwer verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Er habe zuerst den rechten Strassenrand touchiert, teilte die Aargauer Kantonspolizei am Montag mit. Danach habe er nach links korrigiert und sei auf das Strassenbord der Gegenfahrbahn geraten. Weil wenig Verkehr herrschte, blieb er von einer folgenschweren Frontalkollision verschont.

Der Sachschaden am Auto mit marokkanischen Kontrollschildern beläuft sich auf rund 5000 Franken. Wegen des Unfalls war die Strasse zwischen Dintikon und Hendschiken ab 21 Uhr für mehrere Stunden gesperrt.

(sda)

Deine Meinung