21.01.2016 14:25

Affoltern am Albis

Mann überfällt Tankstelle mit gezückter Pistole

Ein unbekannter Täter hat am Mittwochabend einen Tankstellenshop in Affoltern am Albis überfallen und mehrere hundert Franken erbeutet. Verletzt wurde niemand.

von
ced

Ein Leser-Reporter beobachtete, wie am Mittwochabend kurz vor 22 Uhr vier Streifenwagen bei der BP-Tankstelle in Affoltern am Albis vorfuhren. Die ausgerückten Polizisten hätten eine weinende Verkäuferin betreut – sie sei sichtlich geschockt gewesen. Der Leser vermutet, dass sich kurz zuvor ein Überfall ereignet hatte.

Das kann die Kantonspolizei Zürich bestätigen. Ein unbekannter Mann habe die im Tankstellenshop anwesenden Angestellten mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und die Herausgabe von Bargeld verlangt.

Sucht die Polizei einen Wiederholungstäter?

Die Verkäuferin hat dem Täter laut einer Mitteilung das in der Kasse vorhandene Geld ausgehändigt. Der Unbekannte flüchtete mit einer Beute im Betrag von mehreren hundert Franken zu Fuss in unbekannte Richtung. Die Opfer blieben unverletzt.

In Affoltern am Albis kam es bereits vor rund einer Woche zu einem ähnlichen Vorfall – damals erbeutete ein rund 20-jähriger Unbekannter in einer anderen Tankstelle mehrere tausend Franken. Aufgrund der Kleidung und des Tatvorgangs ist nicht auszuschliessen, dass es sich beim Täter um dieselbe Person handelt. Die Polizei sucht Zeugen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.