Genf: Mann verschanzt sich in seinem Büro
Aktualisiert

GenfMann verschanzt sich in seinem Büro

Nach einem Streit mit seinem Arbeitgeber verschanzt sich ein Mann in einem Büro in Genf. Die Polizei und Verhandlungsexperten sind vor Ort.

Polizei, Feuerwehr und Ambulanz sind in Genf vor Ort. (Quelle: Tamedia/Leser-Reporter)

Mit einem grösseren Aufgebot hat die Genfer Polizei am Freitagnachmittag einen verzweifelten Mann aus einem Büro geholt. Wegen Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber hatte er sich in dem Büro verschanzt und mit Suizid gedroht.

Vermittlungsversuche der Polizei brachten den Verzweifelten nicht zur Vernunft. Die Eingreiftruppe drang schliesslich gewaltsam in den Raum ein und holte den Mann heraus.

Er war unverletzt, wie Polizeisprecherin Joanna Matta auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-sda sagte. Die Beamten brachten ihn in Spitalpflege. Der Polizeieinsatz dauerte gut drei Stunden. (sda)

Deine Meinung