Herznach AG: Mann vor seinem Haus attackiert und ausgeraubt
Aktualisiert

Herznach AGMann vor seinem Haus attackiert und ausgeraubt

Mitten im beschaulichen Herznach AG ist ein Mann vor seinem Haus überfallen und dabei schwer verletzt worden. War es ein Raubüberfall – oder eine Abrechnung?

von
rom
Der Raubüberfall ereignete sich am Montagmorgen, 9. Mai 2016, im Dorfzentrum von Herznach.

Der Raubüberfall ereignete sich am Montagmorgen, 9. Mai 2016, im Dorfzentrum von Herznach.

Kein Anbieter/Google Street View

Der 43-jährige Mann verliess sein Haus an der Hauptstrasse in Herznach am Montag um 7 Uhr. Er wollte im Bereich der offenen Garage etwas erledigen. Dabei wurde er von einem maskierten aber unbewaffneten Mann mit Faustschlägen niedergestreckt.

Bei der Tat erbeutete der Räuber ein Portemonnaie mit wenig Bargeld darin. Er flüchtete zu Fuss in Richtung Aarau, wie die Aargauer Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Opfer noch nicht einvernommen

«Ein klassischer Raubüberfall sieht anders aus», sagt Kapo-Sprecher Roland Pfister. «Wir können nicht ausschliessen, dass sich Täter und Opfer kennen.» Bislang habe man den zusammengeschlagenen Mann aufgrund der schweren Gesichtsverletzungen nicht polizeilich einvernehmen können.

Der Täter wird in der Polizeimitteilung als 180 Zentimeter gross und von sportlicher Statur beschrieben. Er trug einen Kapuzenpullover mit einem weissen Aufdruck auf der Rückseite. Die Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg eröffnete eine Untersuchung.

(rom/sda)

Deine Meinung