Aktualisiert 18.08.2019 10:56

Das war knappMann wird fast vom Blitz getroffen

Riesiges Glück für einen Mann in den USA. Eine Überwachungskamera zeigt, wie knapp er einem Blitz entkam.

von
jad

Kam unverletzt davon: Schulmitarbeiter Romulus McNeill. Video: Horry County Schools via Storyful

Romulus McNeill arbeitet als Berufs- und Schülerberater an der Schule für Technik und Wissenschaft in Conway im US-Staat South Carolina. Letzten Donnerstag verliess er bei stürmischem Wetter mit einem Schirm das Schulgebäude.

Auf dem Weg zu seinem Auto schlug in seiner unmittelbaren Nähe ein Blitz ein. Das zeigen Aufnahmen einer Überwachungskamera, die der Mann auf Facebook veröffentlichte.

«Ich hatte einen Schock»

«Kameras haben meine verrückte Erfahrung mit Blitzen eingefangen», schrieb McNeill am Freitag. Er sei dankbar, sich keine grösseren Verletzungen zugezogen zu haben.

«Ich hatte einen Schock», sagte der Mann gegenüber lokalen Medien. «Es war einfach nur irgendwie verrückt, dass sowas passiert. Ich habe nur versucht, nach Hause zu kommen und etwas zu essen zu bekommen.»

Blitze erhellen die Schweiz

Am Mittwochabend ist ein heftiges Gewitter über die Ostschweiz gezogen.

(Video: Leser-Reporter)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.