Badischer Bahnhof Basel – Mann wird im Zug festgenommen, weil er Steuern hinterzogen hat
Publiziert

Badischer Bahnhof BaselMann wird im Zug festgenommen, weil er Steuern hinterzogen hat

Ein 37-Jähriger wurde im Fernverkehrszug wegen eines Steuerdeliktes festgenommen. Der Mann wurde mit Haftbefehl gesucht und sitzt nun in einer Justizvollzugsanstalt für eine Ersatzfreiheitsstrafe.

von
Tanya Vögeli
1 / 3
Die Bundespolizei nahm den Mann fest und lieferte ihn zur Verbüssung der 250-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Die Bundespolizei nahm den Mann fest und lieferte ihn zur Verbüssung der 250-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt ein.

20 Minuten
Der deutsche Staatsangehörige wurde am späten Abend des 8. Januars in einem Fernverkehrszug im Badischen Bahnhof  kontrolliert.

Der deutsche Staatsangehörige wurde am späten Abend des 8. Januars in einem Fernverkehrszug im Badischen Bahnhof kontrolliert.

20 Minuten
Bei Überprüfung des Fahndungsbestandes stellte sich heraus, dass der 37-jährige Deutsche von
einem deutschen Gericht  wegen Steuerhinterziehung gesucht wurde.

Bei Überprüfung des Fahndungsbestandes stellte sich heraus, dass der 37-jährige Deutsche von
einem deutschen Gericht wegen Steuerhinterziehung gesucht wurde.

20 Minuten

Der deutsche Staatsangehörige wurde am späten Abend des 8. Januars in einem Fernverkehrszug im Badischen Bahnhof von der deutschen Bundespolizei und dem Schweizer Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit kontrolliert, schreibt die deutsche Polizei. Der Mann wurde wegen wiederholter Steuerhinterziehung gesucht.

Vorbestraft mit 7500 Euro

Bei Überprüfung des Fahndungsbestandes stellte sich heraus, dass der 37-jährige Deutsche von
einem deutschen Gericht gesucht wurde. Bereits im Jahr 2020 wurde der Mann wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe von 7500 Euro verurteilt, die er nie bezahlte.

Da die geforderte Geldstrafe vor Ort nicht bezahlt werden konnte, nahm die Bundespolizei den Mann fest und lieferte ihn zur Verbüssung der 250-tägigen Ersatzfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt
ein.

Deine Meinung

9 Kommentare