Schaanwald (FL): Mann wird mit geladenen Pistolen und Munition im Auto erwischt
Publiziert

Schaanwald (FL)Mann wird mit geladenen Pistolen und Munition im Auto erwischt

Bei einer Fahrzeugkontrolle im Fürstentum Liechtenstein fanden Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung eine stattliche Anzahl Waffen und Waffenzubehör sowie Munition. Die Waren wurden sichergestellt.

von
Michel Eggimann
1 / 65
Schaanwald (FL), 12.02.2021: Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung stoppten ein in Lettland immatrikuliertes Auto. Bei der Kontrolle fanden die Mitarbeitenden eine stattliche Anzahl Waffen und Waffenzubehör sowie Munition. Die Waren wurden sichergestellt und der 48-jährige Fahrer für das weitere Verfahren an die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein übergeben. Er wird angezeigt.

Schaanwald (FL), 12.02.2021: Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung stoppten ein in Lettland immatrikuliertes Auto. Bei der Kontrolle fanden die Mitarbeitenden eine stattliche Anzahl Waffen und Waffenzubehör sowie Munition. Die Waren wurden sichergestellt und der 48-jährige Fahrer für das weitere Verfahren an die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein übergeben. Er wird angezeigt.

EZV
St. Gallen, 24.03.2021: Um Mitternacht wurde die Polizei an die Langgasse gerufen, da sich Anwohner über Partylärm beschwerten. Vor Ort war eine Veranstaltung mit 35 Personen. Der Veranstalter und die Teilnehmer wurden gebüsst und verliessen danach die Örtlichkeit. Der Einsatz verlief ohne Probleme. (Symbolbild)

St. Gallen, 24.03.2021: Um Mitternacht wurde die Polizei an die Langgasse gerufen, da sich Anwohner über Partylärm beschwerten. Vor Ort war eine Veranstaltung mit 35 Personen. Der Veranstalter und die Teilnehmer wurden gebüsst und verliessen danach die Örtlichkeit. Der Einsatz verlief ohne Probleme. (Symbolbild)

Stadtpolizei St. Gallen
Au SG, 22.03.2021: Auf der N13 kam es in Richtung Widnau zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und einem Auto. Nachdem eine 37-Jährige bemerkte, dass der Kofferraum nicht ganz geschlossen war, hielt sie auf dem Pannenstreifen. Als sie dann zurück auf die Fahrbahn fuhr, kam es zu einem Zusammenstoss mit einem Lieferwagen.

Au SG, 22.03.2021: Auf der N13 kam es in Richtung Widnau zu einem Unfall zwischen einem Lieferwagen und einem Auto. Nachdem eine 37-Jährige bemerkte, dass der Kofferraum nicht ganz geschlossen war, hielt sie auf dem Pannenstreifen. Als sie dann zurück auf die Fahrbahn fuhr, kam es zu einem Zusammenstoss mit einem Lieferwagen.

Kantonspolizei St. Gallen 

Polizeimeldungen Ostschweiz

  • Du findest hier aktuelle Polizeimeldungen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Glarus, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und dem Fürstentum Liechtenstein.

Ein 48-jähriger Lenker eines in Lettland immatrikulierten Autos wollte am 12. Februar 2021 um 1.00 Uhr nachts von Österreich kommend in das Fürstentum Liechtenstein einreisen. Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) stoppten das Fahrzeug am Grenzübergang in Schaanwald (FL) mit insgesamt drei Passagieren für eine Kontrolle.

Bei der Kontrolle zeigte der Fahrer auf einen Teleskopschlagstock und einen Pfefferspray in der Fahrertür. Später machte der Mann, als er abgetastet wurde, darauf aufmerksam, dass er unter dem Hemd etwas trage, teilt die EZV in einer aktuellen Medienmitteilung mit. Es kamen in der Folge eine in einem Gurtholster getragene, geladene Faustfeuerwaffe sowie eine am Körper getragene Schutzweste zum Vorschein. Bei der weiteren Kontrolle des Fahrzeuges stiessen die EZV-Mitarbeitenden zudem auf zwei weitere geladene und ungesicherte Pistolen, Munition, Waffenzubehör sowie zwei Klappmesser.

Wie die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein auf Anfrage sagt, arbeite der 48-Jährige in der Sicherheitsbranche. «Er konnte die notwendigen Legitimationen für den Besitz/Transport der Waffen nicht beibringen bzw. vorlegen», heisst es weiter. Der Mann, die Waffen sowie die Zubehörteile wurden von der Zollverwaltung an die Polizei für das weitere Verfahren übergeben. Der 48-Jährige ist auf freiem Fuss, wird aber angezeigt.

Eidgenössische Zollverwaltung

Gemäss Zollvertrag zwischen der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein ist die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) auch in Liechtenstein für Zoll und Grenzsicherheit zuständig. Es gehört zum Auftrag der EZV, Waren, Personen und Transportmittel lage- und risikoabhängig zu kontrollieren. Aktuell befindet sich die EZV in einer Transformationsphase hin zum Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG). Dadurch entsteht ein neues Berufsbild und die Ausbildung in den drei Kontrollbereichen wird dabei vereinheitlicht. So wird die EZV in Zukunft noch besser in der Lage sein, an der Grenze für eine umfassende Sicherheit von Bevölkerung, Wirtschaft und Staat zu sorgen.

Deine Meinung