Aktualisiert

Mann wirft Baby vom Balkon und springt selbst in die Tiefe

Nach einem Streit mit seiner Lebensgefährtin hat ein 26-Jähriger in Leipzig seine acht Monate alte Tochter vom Balkon der gemeinsamen Wohnung geworfen.

Anschliessend sprang der Mann aus dem vierten Stock des Wohnhauses selbst in die Tiefe, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Das kleine Mädchen und sein Vater erlitten demnach schwerste Verletzungen, die 24-jährige Mutter einen Schock.

Wie es in der Mitteilung weiter hiess, hatten sich die Weissrussin und der Algerier zuvor gestritten, weil die Frau sich von dem Mann trennen wollte.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.