Leichtsinn am Strand: Mann zieht Hai aus dem Meer – für ein Poser-Bild
Aktualisiert

Leichtsinn am StrandMann zieht Hai aus dem Meer – für ein Poser-Bild

Ein Strandbesucher in Florida zieht einen jungen Haifisch aus dem Wasser, um mit ihm zu posieren. Das Tier wehrt sich, doch der Selbstdarsteller ist stärker.

von
kle

Der Selfie-Wahn geht weiter: Dieser Mann zieht einen Haifisch aus dem Meer, um sich mit ihm zu fotografieren. (Video: Youtube/BBC)

Poser-Wahn ohne Ende: Am Strand von Palm Beach hat am Samstag ein Badegast einen Haifisch aus dem Meer gezogen, um sich mit dem Tier fotografieren zu lassen. Der Mann packte den jungen Bullenhai am Schwanz und schleifte ihn ans Ufer. Dann kniete er neben dem zappelnden Tier nieder, drückte es mit seinen Händen auf den Sand und grinste in die Kameras knipsender Zuschauer.

Der Vorfall erinnert an den Tod eines Delfin-Babys in Argentinien: Dort war das Tier an den Strand gespült worden – doch anstatt dem Tier zurück ins Meer zu helfen, liessen sich die Strandgänger mit ihm fotografieren.

Dem Hai erging es offenbar besser

Der junge Hai aus Florida schien etwas mehr Glück zu haben: Kurz nach seinem unfreiwilligen Fotoshooting brachte ihn ein anderer Badegast gemäss «Brevard Times» zurück ins Meer. Laut Journalistin Ashleigh Walters vom Sender WPTV, die die Szene zufällig beobachtet und gefilmt hatte, verharrte das Tier erst regungslos im Wasser, bevor es nach einigen Minuten abtauchte.

Erst vor einigen Tagen hatte vor der Küste Floridas ein beeindruckendes Naturschauspiel stattgefunden: Um die zehntausend Schwarzspitzen-Riffhaie schwammen der Küste von Miami nach Palm Beach entlang. Forschern der Florida Atlantic University gelangen dabei spektakuläre Luftaufnahmen.

Deine Meinung