Manson: Keinen Rappen für Dita von Teese
Aktualisiert

Manson: Keinen Rappen für Dita von Teese

Marilyn Manson versucht, zukünftige Unterhaltsforderungen seiner Noch-Ehefrau Dita von Teese zu unterbinden - das hat er in seinen Scheidungspapieren beantragt.

von
wenn

Der Rocker führt bereits Halloween (also den 31. Oktober 2006) als den Tag der Trennung von der Burlesque-Tänzerin an, und nicht Weihnachten 2006, wie von Teese ihrerseits behauptet. Beide nennen «unüberwindbare Differenzen» als Trennungsgrund.

Manson hat in seinem Antrag versucht, jegliche Forderungen nach Unterhalt zu unterbinden, obwohl von Teese noch gar keine Zahlungen verlangt hat. Ausserdem soll sie ihre Anwaltskosten selbst zahlen, während sie will, dass er für die Scheidungskosten aufkommt. Von Teese hatte am 29. Dezember 2006 nach nur einem Jahr Ehe die Scheidung eingereicht.

Deine Meinung