Premier League: ManU-Urgestein Scholes trifft beim Comeback

Aktualisiert

Premier LeagueManU-Urgestein Scholes trifft beim Comeback

Manchester United hat sich mit einem 3:0-Sieg gegen Bolton für die zuletzt schwachen Resultate rehabilitiert. Den Führungstreffer schoss ausgerechnet der reaktivierte Paul Scholes.

von
ete/pre
Paul Scholes hat bei seinem Premier-League-Comeback gleich getroffen. (Bild: Reuters)

Paul Scholes hat bei seinem Premier-League-Comeback gleich getroffen. (Bild: Reuters)

Ende Mai verabschiedete sich ManU-Urgestein Paul Scholes nach 20 Profijahren aus dem Geschäft. Beim 3:0-Sieg gegen die Bolton Wanderers hat sich der Premier-League-Dino wieder im Big Business zurückgemeldet. Und wie.

Gegen die Wanderers traf Scholes in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zur 1:0-Führung der «Red Devils» und sorgte neben Daniel Welbeck (in der 74. zum 2:0) und Michael Carrick (in der 83. zum 3:0) dafür, dass der zuletzt in der Liga etwas gebeutelte Traditionsklub den Anschluss an Leader ManCity zumindest nicht verlor. Es war der 103. Treffer des routinierten Rotschopf im 467 Ligaspiels für ManUnited. scheiterte Wayne Rooney mit einem Penalty an Boltons Goalie Adam Bogdan.

Scholes hat den Fussball vermisst

«Ich hatte immer das Gefühl, dass Paul eine weitere Saison in sich trägt», freute sich Sir Alex Ferguson nach dem Sieg am Samstag. Und auch Scholes gab gegenüber «Sky» zu: «Nachdem ich aufgehört hatte, wurde mir klar, dass ich den Fussball zu sehr vermisse.» Der 37-jährige Scholes zeigte ein ansprechendes Spiel nach seiner Pause von knapp sieben Monaten. In der 69. Minute wurde er durch Ryan Giggs ersetzt.

Tottenham patzt - Minisieg für Chelsea

Tottenham Hotspur verpasste die Chance, mit dem Spitzenduo aus Manchester gleichzuziehen. Die «Spurs» kamen im Heimspiel gegen die Wolverhampton Wanderers nur zu einem 1:1 und liegen damit zwei Punkte hinter den Führenden. Luka Modric hatte für Tottenham ausgeglichen, nachdem Steven Fletcher die «Wolves» in Führung gebracht hatte.

Der Tabellenvierte Chelsea setzte sich dank Frank Lampards Siegtreffer in der 13. Minute 1:0 gegen Sunderland durch. Liverpool kam gegen Stoke City nicht über ein torloses Remis hinaus.

Premier League, 21. Runde

Aston Villa - Everton 1:1 (0:0)

31'800 Zuschauer.

Tore: 56. Bent 1:0. 69. Anichebe 1:1.

Blackburn Rovers - Fulham 3:1 (1:0)

18'000 Zuschauer.

Tore: 45. Pedersen 1:0. 46. Dunn 2:0. 56. Duff 2:1. 79. Formica 3:1.

Bemerkungen: Fulham mit Senderos (verwarnt) und Frei (ab 36. und bis 87.), ohne Kasami (Ersatz). 23. Rote Karte gegen Yakubu (Blackburn Rovers/Foul).

Chelsea - Sunderland 1:0 (1:0)

41'700 Zuschauer.

Tor: 13. Lampard 1:0.

FC Liverpool - Stoke City 0:0

45'000 Zuschauer.

Manchester United - Bolton Wanderers 3:0 (1:0)

75'000 Zuschauer.

Tore: 45. Scholes 1:0. 74. Welbeck 2:0. 83. Carrick 3:0.

Bemerkungen: 22. Bolton-Goalie Bogdan wehrt Foulpenalty von Rooney ab.

Tottenham Hotspur - Wolverhampton Wanderers 1:1 (0:1)

Tore: 22. Fletcher 0:1. 51. Modric 1:1.

West Bromwich Albion - Norwich City 1:2 (0:1)

22'500 Zuschauer.

Tore: 43. Surman 0:1. 68. Long (Foulpenalty) 1:1. 79. Morison 1:2.

Premier League

(ete/pre/si)

Deine Meinung