Snowboard: Manuela Riegler schwer gestürzt

Aktualisiert

SnowboardManuela Riegler schwer gestürzt

Der Start der österreichischen Boardercrosserin Manuela Riegler im Rennen in der Nacht auf Mittwoch ist äusserst fraglich.

Die 35-jährige Salzburgerin fiel im Training nach einer Sprungkombination auf den Kopf und war offenbar kurz bewusstlos.

Riegler wurde mit dem Rettungsschlitten ins Tal und später in die Polyklinik des Olympischen Dorfes gebracht. Dort wurden eine Hirnerschütterung und diverse Prellungen festgestellt. Nach Angaben des Teamarztes Christian Michlmayer ist nicht davon auszugehen, dass Riegler nach zwei Teilnahmen in olympischen Alpinbewerben erstmals auch im Snowboardcross wird antreten können.

(si)

Deine Meinung