Premier League: ManUnited nur mit Remis gegen Tottenham
Aktualisiert

Premier LeagueManUnited nur mit Remis gegen Tottenham

Obwohl Starstürmer Wayne Rooney zweimal für Manchester United trifft, reicht es nicht zum Sieg gegen die Tottenham Hotspur. Die Londoner gingen sogar zweimal in Führung.

Manchester United kommt in der Premier League nicht richtig vom Fleck. Vier Tage nach dem überragenden 5:0 in der Champions League bei Bayer Leverkusen kam der Meister bei Tottenham nur zu einem 2:2.

Damit rutschte der Rekordmeister wieder auf den achten Tabellenplatz ab. Die Spurs sind nach dem 13. Spieltag momentan Neunter. Zweimal waren die Gastgeber in Führung gegangen, doch Wayne Rooney schlug jeweils zurück. Zunächst glich er in der 32. Minute die Spurs-Führung durch Kyle Walker (18.) aus. Nur drei Minuten nach Sandros erneuter Führung (54.) verwandelt «Roo» dann einen Foulelfmeter zum 2:2.

Liverpool mit Pleite, Chelsea und ManCity siegen

Eine bittere Pleite hatte Liverpool hinzunehmen. Die «Reds», vor der 13. Runde Tabellenzweiter, verloren auswärts gegen Hull City 1:3. Der Rückstand auf Leader Arsenal beträgt nach der dritten Saisonniederlage nunmehr sieben Punkte. Den Führungstreffer für den Aufsteiger erzielte Jake Livermore. Steven Gerrard glich noch vor der Pause per Freistoss aus. Der Aussenseiter ging in der 72. Minute durch David Meyler erneut in Führung. Den Schlusspunkt unter die Partie setzte Martin Skrtel mit einem Eigentor.

Liverpool musste somit Chelsea und Manchester City an sich vorbeiziehen lassen. Chelsea bezwang Southampton nach 0:1-Rückstand mit 3:1, ManCity bezwang Swansea mit 3:0. Michael Essien hat wegen diverser schwerer Verletzungen seit 2005 erst 164 Premier-League-Partien für Chelsea bestritten. Seinen ersten Auftritt in der Startformation der «Blues» seit Mitte Mai 2012 hätte sich der 30-jährige Ghanaer sicher anders vorgestellt. 13 Sekunden nach Anpfiff wurde eine hohe Rückgabe des Mittelfeldspielers Richtung Goalie Petr Cech zur Vorlage für Jay Rodriguez' 1:0. Chelsea korrigierte den frühen Rückstand mit drei Treffern zwischen der 55. und 90. Minute.

Der FC Fulham reagierte auf die sportliche Krise und trennte sich von Trainer Martin Jol. Sein Nachfolger wird der bisherige Co-Trainer Rene Meulensteen. Nach 13 Spieltagen stehen die West-Londoner auf einem Abstiegsplatz. Das 0:3 der Mannschaft von Philippe Senderos und Pajtim Kasami am Samstag im Derby bei West Ham United war bereits die sechste Niederlage in Serie.

Tottenham Hotspur - Manchester United 2:2 (1:1)

- 35'884 Zuschauer.

Tore: 18. Walker 1:0. 32. Rooney 1:1. 54. Sandro 2:1. 57. Rooney (Foulpenalty) 2:2.

Hull - Liverpool 3:1 (1:1)

- 24'940 Zuschauer.

Tore: 20. Livermore 1:0. 27. Gerrard 1:1. 72. Meyler 2:1. 87. Skrtel (Eigentor) 3:1.

Chelsea - Southampton 3:1 (0:1)

- 41'568 Zuschauer.

Tore: 1. (0:13) Rodriguez 0:1. 55. Cahill 1:1. 62. Terry 2:1. 90. Ba 3:1.

Manchester City - Swansea 3:0 (1:0)

- 47'000 Zuschauer.

Tore: 8. Negredo 1:0. 58. Nasri 2:0. 77. Nasri 3:0. (si)

Deine Meinung