Marazzi wird Tochtergesellschaft von Losinger
Aktualisiert

Marazzi wird Tochtergesellschaft von Losinger

Der französische Baukonzern Bouygues kauft über seine Schweizer Tochtergesellschaft Losinger die Marazzi Holding AG. Mit der Übernahme entstehe ein neuer Leader in den Bereichen Total- und Generalunternehmung in der Schweiz, heisst es in einer Mitteilung.

Zu den Übernahmekonditionen wurden keine Angaben gemacht. Marazzi werde im Markt weiterhin unter eigenem Namen präsent sein. Zudem würden rund 150 neue Arbeitsstellen geschaffen. Bruno Marazzi werde für die weitere Entwicklung der Marazzi Holding AG verantwortlich sein. Zusammen mit Losinger-Präsident und Generaldirektor Jacky Gillmann werde er als Präsident der Unternehmung agieren. Konzernchef der Marazzi bleibe Werner Müller. Mit der Integration von Marazzi werde Losinger ab 2007 einen Umsatz von über einer Milliarde Franken erreichen. (dapd)

Deine Meinung