Aktualisiert 15.06.2019 10:54

Townhouse

«Marc Jacobs will in Manhattan downsizen»

Designer Marc Jacobs trennt sich von seinem New Yorker Townhouse. Der Grund? Er will ab sofort bescheidener leben.

von
lme
1 / 16
Der US-Stardesigner Marc Jacobs (56) hat genug von seinem Luxus-Penthouse im New Yorker West Village in Manhattan. Laut einem befreundeten Immobilienmakler wolle er seinen Fussabdruck in Manhattan verkleinern.

Der US-Stardesigner Marc Jacobs (56) hat genug von seinem Luxus-Penthouse im New Yorker West Village in Manhattan. Laut einem befreundeten Immobilienmakler wolle er seinen Fussabdruck in Manhattan verkleinern.

Instagram
Werfen wir einen Blick auf den Grundriss des New Yorker Townhouse, das zur Debatte steht. Das Haus mit vier Etagen erstreckt sich über 400 Quadratmeter Wohnfläche. Dazu kommt ein ausgebauter Keller und eine Dachterrasse. Natürlich verfügt die Liegenschaft auch über ein kleines Gärtchen.

Werfen wir einen Blick auf den Grundriss des New Yorker Townhouse, das zur Debatte steht. Das Haus mit vier Etagen erstreckt sich über 400 Quadratmeter Wohnfläche. Dazu kommt ein ausgebauter Keller und eine Dachterrasse. Natürlich verfügt die Liegenschaft auch über ein kleines Gärtchen.

Sotheby's International Realty
Die besten Innenarchitekten der Stadt tobten sich an der Einrichtung des Hauses aus.

Die besten Innenarchitekten der Stadt tobten sich an der Einrichtung des Hauses aus.

Sotheby's International Realty

Das Stadthaus von Stardesigner Marc Jacobs (56) ist ziemlich fett. Auf vier Etagen inklusive Keller und einer Dachterrasse finden sich über 400 Quadratmeter Wohnfläche. Und das alles mitten in New York im West Village. Die Innenarchitektur stammt aus der Feder der berühmtesten Innenarchitekten, die New York zu bieten hat: Thad Hayes, John Gachot und Paul Fortune sorgten dafür, dass sich Marc Jacobs nach getaner Arbeit so richtig wohlfühlen kann.

Auch nicht ohne ist die Kunstsammlung, die der Designer in seinen vier Wänden hat. Vom Eingang bis unters Dach hängen Originale von Richard Prince, Gerhard Richter, Cindy Sherman, Elizabeth Peyton und John Currin. Eine Auswahl, auf die jedes kleinere Museum neidisch sein könnte.

Es bleiben noch Wohnungen in Paris, New York und Rye

Doch anscheinend hat Jacobs nun genug von so viel Prunk und Luxus. Immobilienmakler Chris Poore plauderte gegenüber dem «Wall Street Journal» aus, warum sich der Designer von seinem Luxus-Townhouse trennen wolle. «Er will seinen Fussabdruck in Manhattan downsizen», erklärt der Makler.

Zusammen mit seinem frisch angetrauten Ehemann, dem Model Charly Defrancesco, wolle er in New York nur noch in kleineren Apartments wohnen und mehr Zeit in seinen Immobilien verbringen. Davon hat Marc Jacobs viele. Eine Wohnung steht in Paris, im schicken 7. Arrondissement, und erst kürzlich hat er sich im New Yorker Vorort Rye eine neue Residenz gekauft. Gebaut wurde das Haus übrigens von niemand Geringerem als Frank Lloyd Wright. So viel zum Thema «Downsizing».

Wenn Sie sich durch die Bildstrecke klicken, sehen Sie, von was für einem Bijou sich Marc Jacobs für 16 Millionen Franken trennen MÖCHTE.

Wohnen-Push

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie würden gerne mehr solche Texte und Bildstrecken lesen? Dann aktivieren Sie den Wohnen-Push: In diesem Kanal wollen wir Sie inspirieren, Ihnen praktische Tipps für Ihr Mietverhältnis geben und Ihnen helfen, das Beste aus Ihrer Wohnung herauszuholen.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wohnen-Kanal aktivieren.

Fehler gefunden?Jetzt melden.