Marconi plant Abbau von 800 Stellen in Grossbritannien
Aktualisiert

Marconi plant Abbau von 800 Stellen in Grossbritannien

Der angeschlagene Telekom-Ausrüster Marconi will nach Angaben vom Freitag in Grossbritannien 800 Arbeitsplätze streichen.

Dies sind bis zu 1200 Stellen weniger als erwartet wurde.

Das britische Unternehmen war vergangene Woche bei einem milliardenschweren Auftrag der Telefongesellschaft BT leer ausgegangen.

Analysten rechnen nun aber mit weiteren Kürzungen. Die Stellenkürzung sei nur eine Sofortmassnahme, bevor Marconi am 17. Mai seine Bilanz vorstelle, befürchten Analysten. Marconi beschäftigt weltweit 10 000 Personen, davon 4300 in Grossbritannien. (sda)

Deine Meinung