Art: Zürich: Markus Schinwald
Aktualisiert

Art: ZürichMarkus Schinwald

Er öffnet die Türen zum Unbehagen: Der Österreicher Markus Schinwald zeigt den menschlichen Körper als Bild der Mängel.

Mal sind seine Manipulationen kaum wahrnehmbar, mal arbeitet er mit beunruhigenden Prothesen. Auch Kleider verwandeln sich beim Maler in widerborstige Anhängsel. Trotzdem sind der Körper und seine Inszenierung bloss Hilfsmittel, mit denen Schinwald Zustände der Psyche aufdeckt.

Eröffnung: Fr, 15.2., 18 Uhr, Migros-Museum, Zürich. Die Ausstellung dauert bis 18. Mai.

Deine Meinung