Bern: Marriage Week bringt Schwung in die Ehe
Aktualisiert

BernMarriage Week bringt Schwung in die Ehe

Lieber länger lieben statt nur Blumen schenken: Vom 7. Februar bis zum Valentinstag sollen Paare in der Marriage Week ihre Ehe pflegen.

von
Patrick Marbach

«Wir sehnen uns alle nach einer langfristigen Partnerschaft, doch fast jede zweite Ehe wird geschieden», sagt der Sexualtherapeut Wilf Gasser.

Die grössten Beziehungskiller seien übertriebene Erwartungen, besonders wenn man nichts für ihre Erfüllung tue. «Die Marriage Week kann Ehen retten, indem sie Paaren neue Impulse gibt», so Gasser. Die Bewegung kommt aus England und hat den Kanton Bern schnell erfasst: Während der Woche finden hier rund hundert Anlässe statt. Schneeschuh-, Tanz- oder Massagekurse und ein Kinderhütedienst ermöglichen es den Paaren, bewusst Zeit füreinander zu investieren. In Biel haben Schüler einen Beziehungskalender entwickelt, mit dem sie ihren Eltern täglich eine Aufgabe oder Belohnung ans Herz legen. Auch das Gewerbe ist schon aufgesprungen: Ein Coiffeur gewährt Eherabatt, manche Gastrobetriebe überbieten sich mit aphrodisierenden Menüs und anderen romantischen Angeboten.

An der Uni S in Bern findet am 9. Februar ein Thementag statt. Die Referate und Workshops drehen sich um Stressbewältigung für Paare, Konfliktprävention und guten Sex. Zudem wird eine Studie zu den volkswirtschaftlichen Kosten von Familientrennungen vorgestellt.

www.marriageweek.ch

Deine Meinung