«Perseverance» - Mars-Rover soll mit Sammlung von Proben beginnen
Publiziert

«Perseverance»Mars-Rover soll mit Sammlung von Proben beginnen

Der Mars-Rover «Perseverance» der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat sich seit seiner Landung rund einen Kilometer Richtung Süden fortbewegt. Dort solle er Gesteinsproben sammeln.

1 / 2
In den kommenden zwei Wochen soll die Sammlung von Gesteinsproben beginnen: der Mars-Rover «Perseverance» der Nasa. 

In den kommenden zwei Wochen soll die Sammlung von Gesteinsproben beginnen: der Mars-Rover «Perseverance» der Nasa.

AFP
«Perseverance» befindet sich im Jezero-Krater. Die Wissenschaftler vermuten, dass er vor rund 3,5 Milliarden Jahren ein tiefer See war, der sich im Laufe der Zeit mehrmals leerte und wieder füllte und geeignete Bedingungen für organisches Leben bot.

«Perseverance» befindet sich im Jezero-Krater. Die Wissenschaftler vermuten, dass er vor rund 3,5 Milliarden Jahren ein tiefer See war, der sich im Laufe der Zeit mehrmals leerte und wieder füllte und geeignete Bedingungen für organisches Leben bot.

AFP

Der Mars-Rover «Perseverance» der US-Raumfahrtbehörde Nasa soll in den kommenden zwei Wochen mit der Sammlung von Gesteinsproben beginnen. Seit seiner Landung auf dem Roten Planeten im Februar habe sich der Rover rund einen Kilometer Richtung Süden fortbewegt und befinde sich jetzt in einem Gebiet mit wesentlich älterem Gestein, sagte der Nasa-Wissenschaftler Ken Farley am Mittwoch (Ortszeit). Dort solle er Gesteinsproben sammeln.

«Perseverance» befindet sich im Jezero-Krater. Die Wissenschaftler vermuten, dass er vor rund 3,5 Milliarden Jahren ein tiefer See war, der sich im Laufe der Zeit mehrmals leerte und wieder füllte und geeignete Bedingungen für organisches Leben bot.

Proben auf chemische und mineralische Zusammensetzung hin untersuchen

Die von dem Rover gesammelten Proben sollen auf ihre chemische und mineralische Zusammensetzung hin untersucht werden, um herauszufinden, ob das Gestein vulkanischen Ursprungs handelt oder es sich um Sedimentgestein handelt. Zudem soll «Perseverance» nach möglichen Hinweisen auf einstige Mikroben suchen.

(AFP/sys)

Deine Meinung

0 Kommentare