Martina Hingis bodigt auch Dechy

Aktualisiert

Martina Hingis bodigt auch Dechy

Am WTA-Turnier in Tokio erreicht Martina Hingis den Viertelfinal. Hingis besiegte dabei die Nummer 21 der Welt, Nathalie Dechy 4:6, 7:5, 6:2.

Das Spiel begann gar nicht nach den Wünschen der Schweizerin. Die an Nummer drei gesetzte Dechy spielte stark und nutzte alle ihrer drei Breakbälle. Die Französin gewann den ersten Satz verdient.

Gegen Ende des zweiten Satzes drehte Hingis auf. Mit dem Break zum 7:5 nutzte der Comeback-Star ihren dritten Satzball. Im Entscheidungssatz dann wieder die alte Martina Hingis: Sie nahm die Bälle früh und glänzte durch ihre starke Koordination zwischen Auge und Hand. Die Schweizerin breakte die Weltnummer 21 im zweiten und achten Spiel und verlor nur fünf Punkte bei eigenem Aufschlag zum verdienten 6:2.

Schlussendlich schaute nach zwei Stunden acht Minuten ein hart erkämpfter aber verdienter Sieg für die Schweizerin heraus. Im Viertelfinal trifft Hingis am Freitag auf Maria Kirilenko (Russ/WTA 23), welche Ana Ivanovic ausschaltete. Bei einer allfälligen Halbfinalqualifikation würde Hingis auf die Siegerin des Spiels Sharapova - Stosur treffen.

Viertelfinals am Freitag, 3.2.06 ab 13.00 Uhr Ortszeit:

1. Sharapova vs. Stosur

2. Hingis vs. Kirilenko

3. Vaidisova vs. Dementieva

4. Lihovtseva vs. Myskina

(si)

Deine Meinung