Martina Hingis für zwei Jahre gesperrt
Aktualisiert

Martina Hingis für zwei Jahre gesperrt

Die frühere Weltranglisten-Erste hatte bekannt gemacht, dass sie in Wimbledon positiv auf Kokain-Missbrauch getestet worden sei. Jetzt wird sie für zwei Jahre von sämtlichen Plätzen des bezahlten Tennis verbannt.

Aufgrund dieses Dopingverdachts, den die 27-jährige Schweizerin bis dato hartnäckig bestreitet und auch gerichtlich angefochten hat, war Hingis am 1. November per sofort vom aktiven Profisport zurückgetreten.

Die zweijährige Sperre für die jüngste Nummer 1 der Tennisgeschichte läuft rückwirkend seit dem 1. Oktober 2007. Zudem wurden alle Resultate seit dem Wimbledon-Auftakt annulliert. Hingis muss auch die gewonnenen Preisgelder seit letzten Juni im Betrag von 87 932 Euro zurückerstatten.

(si)

Deine Meinung