Martina Hingis im Achtelfinal
Aktualisiert

Martina Hingis im Achtelfinal

Martina Hingis hat in Berlin die Achtelfinals erreicht. Die Schweizerin schlug die Deutsche Julia Schruff 6:4, 6:3 und trifft nun auf die als Nummer 5 gesetzte Russin Jelena Dementjewa.
Im ersten Aufeinandertreffen mit Julia Schruff hatte Martina Hingis mehr zu kämpfen als erwartet.

Die von ihrem Vater Gerhard gecoachte Augsburgerin, als Nummer 60 im Ranking 37 Plätze hinter der Ostschweizerin klassiert, zeigte keinerlei Respekt vor ihrer «grossen» Widersacherin. Im ersten Satz, in der ihr im ersten Game gleich der Servicedurchbruch gelang, schaffte sie beim Stand von 3:5 ein zweites Break, im zweiten Abschnitt nahm sie Hingis den Aufschlag zur 3:2-Führung ab. Der eigene Service erwies sich bei der Deutschen aber als zu grosses Handicap; beim ersten Aufschlag gewann sie nur 46 Prozent der Punkte.

Zudem zeigte sich Martina Hingis in den entscheidenden Momenten aber auf der Höhe ihrer Aufgabe. Die Entscheidung führte die 25-Jährige, die das Turnier an der Hundekehle 1999 gewonnen hat, mit dem Break zum 5:3 im zweiten Satz herbei.

Mit Jelena Dementjewa hat Martina Hingis eine weit höhere Hürde vor sich. Gegen die Russin blieb sie im bisher einzigen Duell seit ihrem Comeback chancenlos; Anfang Februar verlor sie in Tokio den Final 2:6, 0:6.

(si)

Deine Meinung