Aktualisiert 21.05.2020 11:54

Tennis-Quiz für Profis

Martina Hingis lässt sich ins Wohnzimmer blicken

In einer Tennis-Show im Internet zeigt die langjährige Weltranglistenerste gewisse Lücken im Fach Tennisgeschichte.

von
René Stauffer

Darum gehts

  • Martina Hingis hat in einem Online-Tennis-Quiz der WTA und ATP mitgemacht.
  • Sie spielte gegen ihren ehemaligen Doppel-Partner Leander Paes.
  • Dabei glänzte die 39-Jährige nicht immer mit ihrem Fachwissen.

Die Tennistour steht still, die temporär arbeitslosen Grössen der Courts dürfen auch nicht reisen und haben coronabedingt viel Zeit. Viele nutzen sie, um der Sportöffentlichkeit zwischendurch Unterhaltung anderer Art zu bieten: Beispielsweise mit öffentlichen Videotalks unter Freunden, bei denen auch mal der Rotwein fliessen darf, wie bei Nick Kyrgios. Die Tennisfamilie trifft sich dieser Wochen im Internet.

Seriöser und von den Frauen- und Männertouren WTA und ATP professionell aufgezogen ist die neue, wöchentlich ausgestrahlte Internet-Show «Tennis United». Dabei sind den Moderatoren Vasek Pospisil und Bethanie Mattek Sands per Videotelefonie Gäste zugeschaltet, zumeist aktuelle Spielerinnen und Spieler, die sich gegenseitig in Fragespielen testen oder ganz einfach diskutieren.

Ehemann arbeitet im Hintergrund

Zu den Gästen gehörte in der sechsten Episode nun auch Martina Hingis, die sich dazu für einmal über ihren Computer in ihr Wohnzimmer blicken liess. Während Ehemann Harald Leemann im Hintergrund an einem Tisch Heimarbeit erledigte, bestand ihre Aufgabe darin, zu zeigen, wie gut sie den ebenfalls zugeschalteten Inder Leander Paes kennt. Mit ihm war sie im Mixed-Doppel zuletzt erfolgreich, sie gewannen unter anderem alle vier Grand Slams, als zweites Duo der Geschichte.

Dabei zeigte sich, dass Hingis’ Tenniswissen doch gewisse Lücken hat: Bei der Frage, welches Mixed-Paar als erstes alle vier Major-Pokale gewinnen konnte, lag sie nämlich falsch: Nicht Bob Bryan und Martina Navratilova waren es gewesen, sondern Marty Riessen und Margaret Court.

So fühlte sich denn Leander Paes am Schluss als Sieger, weil er richtig getippt hatte. Dafür hatte der Inder aber die Frage falsch beantwortet, mit wem an der Seite Hingis die meisten ihrer 20 Grand-Slam-Titel im Doppel geholt hatte: Nicht Anna Kournikowa war es gewesen, sondern er selber. Mit dem inzwischen 46-jährigen Inder gewann die sieben Jahre jüngere Ostschweizerin vier Major-Pokale, mit Jana Novotna und Sania Mirza waren es drei, mit Kournikowa zwei.

Fehler gefunden?Jetzt melden.
14 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

alexthekitchentiger

22.05.2020, 10:09

Hingis? Ist das nicht die tolle Tennis-Ikone, die mit ihrem SUV + Pferdeanhänger inkl. Rössli im Rheintal auf der Autobahn verunfallte, weil sie viel zu schnell fuhr? Mich würde eher interessieren, wie es dem Pferd heute geht, als Einblicke in ihr Zuhause zu bekommen. Lebt das Tier noch oder musste es erschossen werden?

Toffifee

21.05.2020, 15:17

Macht das nicht den Anschein von Möbel Hubacher?

Umsichtsratsvorsitzender

21.05.2020, 15:16

Bares für Rares aus dem Secondhand-Shop ?