Aktualisiert 04.01.2014 17:47

RodelnMartina Kocher erfüllt halbe Olympialimite

Martina Kocher hat am Schlittel-Weltcup ihr bestes Resultat seit fast zwei Jahren realisiert. Dank Rang 6 am Königssee erfüllte die Bernerin die halbe Olympialimite.

Schafft die Zeitsoldatin am kommenden Wochenende in Oberhof erneut eine Top-10-Klassierung, hätte sie ihren Startplatz für Sotschi auf sicher. Das beste Weltcup-Ergebnis seit Rang 5 in St. Moritz von Ende Januar 2012 darf als Exploit bezeichnet werden. Denn in den fünf vorherigen Rennen des Winters hatte Kocher die Ränge 16, 14, 14, 19 und 20 belegt. Nun präsentiert sich die Ausgangslage für das Erfüllen der Olympianorm ausgezeichnet.

Auf Seriensiegerin Natalie Geisenberger verlor Kocher in beiden Läufen weniger als 0,7 Sekunden. Die deutsche Weltmeisterin, die im zweiten Durchgang Bahnrekord erzielte, feierte auf ihrer Heimbahn im sechsten Rennen den sechsten Sieg, den 22. auf Weltcup-Stufe.

Königssee (De). Weltcup. Frauen: 1. Natalie Geisenberger (De) 1:40,591. 2. Tatjana Hüfner (De) 0,105 zurück. 3. Alex Gough (Ka) 0,331.

Ferner: 6. Martina Kocher (Sz) 0,655. - Weltcup-Stand (6/9): 1. Geisenberger 600. 2. Gough 401. 3. Hüfner 391. Ferner: 12. Kocher 174. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.