Marzemino; Mozart & Musik im Mund
Aktualisiert

Marzemino; Mozart & Musik im Mund

Es wird ja so einiges über Mozarts Musik gemunkelt.

Unter anderem, dass Wolfgang Amadeus Mozarts Klavierkonzerte und Opern anscheinend nicht nur die Intelligenz der Babys im Bauch der Mutter fördern, sondern auch den Rebensaft besser machen. Mein Kind hörte - damals im Bauch - mehrheitlich AC/DC oder Chopin. Verflixt !

Wolfgang Amadeus Mozart hielt sich des Öfteren in Italien auf. Er liebte die aus Marzemino gekelterten dunkelroten Tropfen so sehr, dass er dem Wein in seiner Oper „Don Giovanni" gar ein Denkmal setzte: „Versa il vino! Eccelente Marzemino" ist der Beginn der als „Marzemino" bekannten Arie.

Diese inspirierende Rebe wurde bereits während der Römerzeit angebaut und ihre Heimat ist ziemlich sicher Italien. Es wird aber auch behauptet, die Rebsorte stamme aus einem österreichischen Dorf namens Marzemin ab: allerdings gibt und gab es ein solches Dorf gar nicht.

Ohne jeden Zweifel aus der Lombardei stammt der Wein „9.9". Die Trauben werden zwischen August und Oktober drei Mal gelesen. Bei der ersten Ernte ist der Alkoholgehalt noch sehr niedrig, die zweite Ernte bringt die Trauben mit den fruchtigsten Aromen und in der dritten Ernte werden die reifen Beeren gepflückt, welche dem Wein Farbe, Körper und Komplexität verleihen.

Deine Meinung