Aktualisiert 01.03.2008 22:07

Masern: Schulausschluss für ungeimpfte Kinder

Knapp ein Dutzend Kinder wurde in den letzten Wochen in Basel-Stadt und Genf von der Schule ausgeschlossen. Der Grund: Ihre Geschwister hatten die Masern und sie selbst waren weder geimpft noch hatten sie früher die Krankheit durchgemacht.

Die Behörden stützen sich auf das Eidgenössische Epidemiegesetz, wie die «SonntagsZeitung» berichtet. Seit dem Start der Masernwelle vor über einem Jahr wurden über 1200 Fälle gemeldet – ein Ende ist nicht absehbar.

Die Schweiz rangierte 2007 auf dem schlechten ersten Platz der europäischen Staaten. Die Schweiz hat in den letzten Monaten mehrere Dutzend Fälle exportiert, etwa in die masernfreien USA.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.