Aktualisiert 19.12.2006 19:38

Maske trainiert wieder unter Wolke

Der deutsche IBF-Halbschwergewichts-Ex-Weltmeister Henry Maske (42) wird sein Comeback am 31.März in München gegen den gleichaltrigen WBA-Cruisergewichs-Weltmeister Virgil Hill aus den USA mit seinem langjährigen Trainer Manfred Wolke vorbereiten.

Maske hatte in den letzten Monaten die Dienste des renommierten amerikanischen Trainers Teddy Atlas im Bundesstaat New Jersey in Anspruch genommen. «Es war jedoch von Anfang an mein Wunsch gewesen, mich mit Manfred Wolke auf den Kampf vorzubereiten. Ich bin sehr froh, dass die Zusammenarbeit nach mehreren vergeblichen Anläufen wieder geklappt hat», erklärte Maske, der vor zehn Jahren zurückgetreten war.

In der vergangenen Woche hatte sich Maske in Vail, Colorado (USA), einer Meniskusoperation unterzogen. Inzwischen ist er nach Frankfurt an der Oder zurückgekehrt, wo er gestern (Dienst) erstmals wieder unter Wolke trainierte.

Die Wiedervereinigung des Duos Maske-Wolke ermöglichte der Manager Wilfried Sauerland, der Chef des Trainers. «Ich habe anfänglich von den Comeback-Kämpfen, vor allem von jenem von Axel Schulz, nicht viel gehalten. Nach dessen Niederlage (vorzeitig gegen den Amerikaner Brian Minto - Red.) war klar, dass wir nun Henry unterstützen müssen», sagte Sauerland und ergänzte: «Er hat in den Neunzigerjahren das Profiboxen in Deutschland zusammen mit Wolke wieder gross gemacht. Deshalb sind wir es ihm jetzt schuldig, dass er bestmöglich vorbereitet in den Kampf geht.»

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.