Epidemiologe Marcel Tanner – «Masken und Tests sollen bald freiwillig sein»
Publiziert

Epidemiologe Marcel Tanner «Masken und Tests sollen bald freiwillig sein»

Das frühere Mitglied der Covid-Taskforce macht Hoffnung auf einen Sommer ohne staatlich verordnete Einschränkungen.

Er setzt auf die Freiwilligkeit in der Gesellschaft: Epidemiologe Marcel Tanner. (Archivbild)

Er setzt auf die Freiwilligkeit in der Gesellschaft: Epidemiologe Marcel Tanner. (Archivbild)

Tamedia

Darum gehts

Marcel Tanner, Epidemiologe und ehemaliges Mitglied der Corona-Taskforce, macht Hoffnung auf einen Sommer ohne staatlich verordnete Einschränkungen. Er sagt in einem Interview mit der «SonntagsZeitung», dass nach der Omikronwelle flächendeckende staatlichen Massnahmen wie Maskenpflicht und 2G nicht mehr nötig seien, «wenn wir uns weiterhin genügend impfen und boostern». Voraussetzung dafür sei, dass die Gesellschaft und jeder einzelne Verantwortung übernehme. Denn das Virus werde nicht einfach verschwinden.

Der Doyen der Epidemiologen setzt auf Freiwilligkeit: Es werde «weiterhin Corona-Ausbrüche geben, vielleicht sogar kleinere Wellen». Aber man könne solche Ausbrüche künftig mit «gezielten punktuellen und freiwilligen Massnahmen beherrschen und eindämmen». Firmen müssten laut Tanner dann selbst entscheiden, ob, wann und unter welchen Bedingungen Leute im Betrieb oder zu Hause arbeiten sollen.

Tanner traut Gesellschaft Selbstbeschränkung zu

Der Forscher, der schon mehrere frühere Epidemien auf anderen Kontinenten wissenschaftlich begleitet hat, ist überzeugt, dass selbst Restaurants im Falle eines erneuten lokalen Ausbruchs von sich aus Massnahmen ergreifen werden. «Ich traue unserer Gesellschaft diese zeitweilige Selbstbeschränkung zu», sagt Tanner. Das hat laut dem Wissenschaftler bei früheren Epidemien immer funktioniert.

Nach der Omikronwelle müsse man auch aufhören, «breit zu testen und massenweise Daten zu sammeln», sagt Tanner. «Die Prognosen werden mit den riesigen Datenmengen nicht besser, sie provozieren nur neue Ängste.» Tanner schlägt vor, dass die Verbreitung des Coronavirus künftig nur noch mit Stichproben, also ähnlich wie die Grippe überwacht wird. Testen lassen sollte sich «grundsätzlich nur noch, wer Symptome hat, die auf Corona hindeuten», sagt der Epidemiologe.

My 20 Minuten

(chk)

Deine Meinung

191 Kommentare