Aktualisiert 24.01.2008 17:13

Maskierte überfallen Frau in ihrem Haus

Drei Männer haben am helllichten Tag im aargauischen Rheinfelden eine Frau in ihrem Haus überfallen, gefesselt und beraubt. Die Täter entkamen mit Bargeld, Uhren und Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Franken.

Unter einem Vorwand hatte sich einer der Männer Zugang zum Grundstück verschafft, wie die Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Als ihm die 67-jährige Frau das Gartentor öffnete, kamen zwei Maskierte hinzu.

Die drei Männer stiessen die Frau in einen Geräteschuppen, bedrohten sie mit einem Messer und schlugen sie mit einer Stahlrute. Darauf durchsuchten die drei Räuber das Haus und erbeuteten Bargeld, Uhren und Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Franken.

Gefesselt liessen sie die Frau im Geräteschuppen zurück. Diese konnte sich selber befreien und die Nachbarn verständigen. Trotz sofortiger Fahndung blieben die Täter verschwunden. Die Frau erlitt starke Prellungen im Gesicht. Sie musste sich beim Hausarzt und im Spital behandeln lassen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.