Masonis Eltern reichen Anzeige ein
Aktualisiert

Masonis Eltern reichen Anzeige ein

Franco und Valeria Masoni, die Eltern der teilentmachteten Tessiner Finanzdirektorin Marina Masoni, haben offenbar wegen Verletzung des Amts- und Steuergeheimnisses Strafanzeige gegen unbekannt eingereicht.

Wie Tessiner Medien am Samstag berichteten, richtet sich die Anzeige gegen einen Artikel, der am vergangenen 26. März in der Sonntagszeitung «il caffe» erschienen war. Dieser Artikel soll Informationen enthalten haben, die nur aus dem noch geheimen Teil der Administrativuntersuchung über die Tessiner Steuerverwaltung stammen konnten. Und dieser Untersuchungsbericht sei damals nur der fünfköpfigen Regierung in seiner Gesamtheit bekannt gewesen. Der Chefredaktor des «caffe», Lillo Alaimo, wusste auf Anfrage noch nichts vom Eingang der Klage. Es sagte aber, in einem Fall wie jenem der Masonis sei es die journalistische Pflicht, die Bevölkerung so weitgehend wie möglich zu informieren. (dapd)

Deine Meinung