Rückkehr nach Budapest: Massa: «Ich habe keine Angst»
Aktualisiert

Rückkehr nach BudapestMassa: «Ich habe keine Angst»

Vor einem Jahr wurde Felipe Massa beim Qualifying zum GP von Ungarn bei 240 km/h von einer Metallfeder getroffen. Nun kehrt er an den Ort seines Horror-Crashs zurück.

von
pre

Für Felipe Massa ist der GP von Ungarn ein «ganz besonderes Wochenende». Am 26. Juli 2009 prallte dem Brasilianer im zweiten Qualifying eine zirka 800 Gramm schwere Metallfeder bei voller Fahrt gegen den Helm. Massa verlor daraufhin kurzfristig das Bewusstsein und prallte frontal in die Reifenstapel. Der Ferrari-Pilot erlitt beim Horror-Crash eine tiefe Fleischwunde an der Stirn, einen Schädelbasisbruch sowie ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Während der zweistündigen Operation wurde ihm ein Knochensplitter hinter der Augenhöhle entfernt. Kurzfristig musste er gar in ein künstliches Koma versetzt werden.

Massa hatte Glück im Unglück und erholte sich schnell von seinen schweren Verletzungen. Bereits 143 Tage nach seinem Unfall sass der Brasilianer wieder in einem Formel-1-Cockpit. Sein Comeback konnte er allerdings erst zu Beginn der neuen Saison 2010 in Bahrain geben, wo er hinter Teamkollege Fernando Alonso Zweiter wurde.

Auswirkungen des Horror-Crashs

An den Horror-Crash von Budapest selbst hat Massa keine Erinnerungen mehr. Doch noch immer beschäftigt ihn, was damals mit ihm geschehen ist. «Das hat mich das Leben viel mehr schätzen gelehrt als davor», sagte der 29-Jährige vor seiner Rückkehr nach Ungarn. «Ich bin jetzt zehnmal dankbarer für die einfachen Dinge des Lebens. Das hat mein Leben und meine Gesundheit in ein neues Licht gerückt, ich nehme nichts mehr als selbstverständlich hin.»

Auf der Strecke ist Massa fast wieder der Alte. Zwar wartet er seit Ende 2008 auf seinen 12. GP-Sieg, doch der Ferrari-Pilot kommt nach einer Flaute im Frühsommer wieder besser in Fahrt. «Beruflich hat sich für mich nichts geändert. Wenn ich das Visier schliesse und auf die Rennpiste gehe, mache ich einfach alles wie davor - ohne an den Unfall zu denken», erklärte der Brasilianer und stellte vor seiner Rückkehr auf den Hungaroring gleich klar: «Nein, ich habe keine Angst.»

Massas Crash in Budapest 2009

(Quelle: YouTube)

Deine Meinung